LIVE | PROGRAMME

Zu den TERMINEN

„Bei euch kneippt´s wohl? Von Kur keine Spur“

Das neue Programm von und mit Annemarie Schmidt & Roman Raschke | Regie: Simone Danaylowa
Premiere am 05.10.2017 im RevueTheater Am Palmengarten

Hier wird mit allen Wassern gewaschen, nass gemacht und ausgetrunken! Wassertreter, Warmduscher und Pfandpiraten bekommen ebenso ihren Beinguss wie die Leute, die irgendwie immer im Regen stehen. Aber Vorsicht vor nassen Füßen, Verschlucken oder schlimmer: Absaufen

… Denn wir sitzen ja alle im selben Boot!

In idealer Weise können Sie bei Annemarie Schmidt & Roman Raschke im RevueTheater Am Palmengarten die Kneippkur mit der Kneipentour verbinden: Lachen, Trinken … und vielleicht werden Sie von der Welle des Wasserbewusstseins mitgerissen. Prost!

 
 
 

Artwork: Andreas Collandi

„Etikettenschwindel-losgelöst draufgeklebt“

Annemarie Schmidt vom Ensemble des Leipziger Kabaretts SANFTWUT und ich treten erstmals gemeinsam auf die Kabarettbühne.
Premiere war am 03.11.2016 im RevueTheater Am Palmengarten in Leipzig.

Die Gedanken sind frei! Aber sind sie auch geheim? Sehen wir alles und wenn ja auch klar?
Annemarie Schmidt und Roman Raschke haben die rosaroten Brillengläser geputzt, schauen damit über den Tellerrand auf die Welt, sinnieren über Schwindeleien und etikettieren selbst. Frei nach dem Motto: „losgelöst und draufgeklebt“.
Und die Wahrheit? Die gibt’s natürlich auch. Aber nicht die Ganze …

Übrigens: Das Nachfolgeprogramm ist schon in der Mache.
„Wassertreten – bei euch kneippt´s wohl? Von Kur keine Spur …“
hat am 05.10.2017 im RevueTheater Palmengarten Premiere.
 
 
 
 
 
 

„Lieder, die ich fühle“

Foto: Norbert Möhler, ProGohlis DER KULTURVEREIN

Foto: Norbert Möhler, ProGohlis DER KULTURVEREIN

In emotionaler Verbundenheit mit den Originalen spiele ich in diesem Programm Lieder, mit denen ich aufgewachsen bin, die mich begleitet haben und begleiten und zu denen ich eine besondere Beziehung habe. „Mein Herz soll ein Wasser sein“, „Als ich fortging“, „Mich zwingt keiner auf die Knie“, „Über sieben Brücken musst du gehn“, „Als ich wie ein Vogel war“ und Weitere interpretiere ich auf meine – von mir gefühlte – Weise. Auch das ein oder andere Lied aus meiner eigenen Feder gehört zu den „Liedern, die ich fühle“.

„Er vermag es, aus Songs wie diesen das Balladeske heraus zu kitzeln.“ (Leipziger Volkszeitung)

Berührend, tiefgehend und unterhaltsam …

Ab und an wird es auch einen Gast in diesem Programm geben, wie bisher zum Beispiel Reinhard „Oschek“ Huth (Karussell). Mein Sohn begleitet mich zudem mit der E-Gitarre und E-Bass.

(45-90 Minuten Spielzeit möglich) Buchungsanfrage hier

 

„GELD IST ALLEs“

Foto & Layout: Casus Campari

Foto & Layout: Casus Campari


… wenn der Mann bei der Bank als Armes Schwein im Weltenlauf seinen Knöllchenblues bekommt, zum Wohle des Volkes dem Schönen Schein erliegt, in der Krise einen Onlineüberfall fürchtet und trotzdem Optimist bleibt … Im Programm „GELD IST ALLEs“ dreht es sich um das (Schein)Bare. Manchmal mittelbar, hin und wieder ganz direkt, gelegentlich auch aus schräger Perspektive, doch immer mit Humor und „kapitalgarantiert“ (wo gibt es das heute noch?) unterhaltsam …

(30 -75 Minuten Spielzeit möglich) Buchungsanfrage hier

Einige Lieder aus diesem Programm sind 2007 auf der Studio-CD (mit umfangreicheren Arrangements) „Schöner Schein“ veröffentlicht worden.

Diese ist kann gern per Email (post[at]roman-raschke.de) bestellt …

… oder hier als digitale Ausgabe gekauft werden

amazonmp3 googleplaylogo itunes_logo_laden

 

„Gustav war ä armer Schlucker“

Foto: Sebastian Beger | Showkiste Leipzig

Foto: Sebastian Beger | Showkiste Leipzig

Als gebürtiger und stets hier wohnhafter Leipziger liegt es nahe, auch dem sächsischen Dialekt verbunden zu sein. Diesen in hochdeutscher Ausspracheabsicht zu zügeln ist nicht immer leicht. Doch jeder Sachse muss sich zumindest ab und zu den weechen Gonsonaden hingeben …

Ich tue dies auch – auf der Bühne mit dem rezitativen Mundartprogramm „Gustav war ä armer Schlucker“ – Sächsische Mundart mit Versen und Texten von Lene Voigt (02.05.1891-16.07.1962). Die „Säk´schen Balladen“, „Säk´schen Glassiger“ und Bearbeitungen grimmscher Märchen machten Lene Voigt populär. Doch auch die mundartlich festgehaltenen Alltagsbeobachtungen und szenischen Texte mit und über fichelande Gemietsmänschn vermitteln immer gwiedschforgniechd humorvoll, „was Sachsen sin von echtem Schlaach …“.

(30-45 Minuten Spielzeit – ideal für kleinere geschlossene Veranstaltungen) Buchungsanfrage hier

 
 

„Linie 7ieben“

Foto: Bernd Cramer

Foto: Bernd Cramer


Bei der Band Linie 7ieben bin ich (Mit)Komponist, (Mit)Texter und Keyboarder. Denn ich mag als „Tastenmann“ durchaus kräftige Gitarrenriffs und -solis, spiele gern auch mal „nur“ auf den schwarzen & weißen Tasten und habe kein Gesangsmikrofon von mir …

Das Debütalbum „Land voraus!“ kann hier als digitale Ausgabe gekauft werden:
amazonmp3 googleplaylogo itunes_logo_laden

Das aktuelle Album (VÖ 22.04.2016) „LAUTER“ kann hier als digitale Ausgabe gekauft werden:
amazonmp3 googleplaylogo itunes_logo_laden

Weitere Infos hier: www.linie-7ieben.de

Buchungsanfrage hier

 

„Klavier.Stimme“


Für Trauungen, Hochzeitsfeiern, Taufen, Namensgebungen oder andere Anlässe:
Mit Liedern wie „Das Beste“, „Wunder gescheh´n“, „Gib mir Sonne“ oder individuellen Wunschtiteln begleiten
„Klavier.Stimme“ (Stefanie Thümmel – Sängerin „Linie 7ieben“) und ich musikalisch die emotionalen Momente.
Klavier.Stimme auf Facebook (anklicken)

Individuelle Anfragen: Knigge- und Veranstaltungsagentur „Actiopro“ – Frauke Weigand
Tel. 01520 4837570 | www.actiopro.de

 
 
 
 

„Weihnachten mit Claudia & Roman“

Das Weihnachtsspecial

Foto: privat


Klassische Weihnachtslieder wie „Stille Nacht, heilige Nacht“, „Maria durch ein Dornwald ging“, „In dulci jubilo“ und Weitere stimmen in der Weihnachtszeit auf den Heiligen Abend ein.
Humorvolle und besinnliche weihnachtliche Geschichten runden dieses Weihnachtsspecial ab.

Gesang: Claudia Albrecht | Piano: Roman Raschke

(30-60 Minuten, ideal für Weihnachtsfeiern)
Buchungsanfrage hier
 
 
 
 
 
 
 

„Mister Panik & Das AtlanticOrchester“

Udo-Lindenberg-Coverband

Foto: Carsten Stolze

Hier drücke ich die Tasten … und es macht jede Menge Spaß
Mister Panik & Das AtlanticOrchester bei Facebook (anklicken)
 

Veranstaltungsmoderation

“ Besonderer Dank gilt Herrn Roman Raschke, der charmant als Moderator durch den Abend führte, eigens sang und zur lustigen Unterhaltung beitrug.“

Dieser Satz steht in einem Erinnerungsbüchlein an das 100-jährige Firmenjubiläum der Firma „Autolack Petzold GmbH“, das am 01. Juli 2011 in der (ehemaligen) Schalterhalle des Bayerischen Bahnhofs in Leipzig gefeiert wurde.

Auch andere Veranstaltungen moderier(t)e ich gern.
(nach individueller Absprache) Anfrage hier

 

Auftrittsreferenzen: 
Kabarett Theater Sanftwut | Brunnenfest Bad Lauchstädt | Hotel Rosengarten Naunhof | Leipziger Volksbank | Commerzbank Bernburg | Theaterfabrik Sachsen Leipzig | Renault Bank | Sachsen Klinik Naunhof | Clownmuseum Leipzig | SPIZZ Leipzig | Hotel Fürstenhof Leipzig | Autohaus Muldental Grimma | Panorama Tower Leipzig | Bayerischer Bahnhof Leipzig | Freiwillige Feuerwehr Brandis | Parkgaststätte AGRA Park Markkleeberg | Frühlingsball Taucha | ZAROF GmbH | Moritzbastei Leipzig | ALP Autolack Petzold GmbH | SEA SIDE Park Hotel Leipzig | einzA GmbH Leipzig | Hotel an der Klosterpforte, Kloster Helfta | RevueTheater Palmengarten Leipzig | …